Swisslos

Swisslos

Swiss Ice Hockey

Swiss Ice Hockey

Old Team Photos

Old Team Photos

Binningen Eagles

Binningen Eagles

Spielort

Spielort (Google Map)

Siegestor mit gebrochenen Fingern !

9 Dezember 2014 von TK
Mit 6:5 (2:2/0:2/3:1/1:0) wurde das ziemlich unfair spielende FIGÖ in der Overtime besiegt.
Schlussendlich musste man sich an der eigenen Nase nehmen , dass es nicht 3 Punkte wurden. In 11 Powerplays erzielte man nur gerade 3 Tore. Trotzdem führte man 2 x mit 2 Toren Vorsprung mit 2:0 und 4:2 und kassierte jeweils innert Minutenfrist durch Individuelle Fehler 2 x 2 Tore! Chancen zu einem Sieg in der normalen Spielzeit waren genügend vorhanden ,so auch als unser Topscorer kurz vor dem Ende des 2ten Drittels alleine auf das gegnerische Tor lief beim Torschuss aber durch einen perfiden Stockschlag getroffen wurde. Einen Penalty gab es zum wiederholten male nicht und dazu nur eine 2 Minuten Strafe. Wie sich später herausstellen sollte hat sich unser Spieler durch diesen Stockschlag dabei den kleinen Finger und den Ringfinger gebrochen!
Trotzdem spielte er kurze Zeit darauf weiter und erzielte in der Overtime gar den Siegtreffer - Respekt.
Dies ist nun bereits der 2te Top-Spieler von uns welcher durch ein böses Foul für längere Zeit ausfällt und das ohnehin schon relativ kleine Kader weiter schmällert und beide Male wurden diese Fouls nur mit einer 2 Minuten Strafe belegt!

Niederlage gegen Herrischried

1 Dezember 2014 von TK
Mit 4:8 (0:1/1:5/3:2) ging das Sonntags Spiel gegen den EHC Herrischried wie auch schon gegen den SC Wohlen erneut verloren.
Mit dieser Niederlage verpasste man den Anschluss an die Spitzengruppe und wird sich im Verlauf der Saison wohl eher nach hinten absichern müssen. Ausschlaggebend für die Niederlage war ein schwaches 2tes Drittel mit 3 Gegentoren innerhalb von 3 Spielminuten gegen einen Effizienten und gegenüber letzter Saison verbesserten Gegner. Selber liess man einfach zu viele Torchancen aus. Im letzten Drittel kämpfte man sich noch einmal auf 6:3 heran doch kassierte man kurz darauf erneut innerhalb von einer Minute 2 Gegentreffer damit war das Spiel dann gelaufen.
Man kann nur hoffen , dass unsere verletzten Spieler bald wieder Fit werden und wir nicht die ganze Saison mit einem Rumpfteam antreten müssen!


Punktgewinn in Reinach

23 November 2014 von TK
Mit einem Rumpfteam von gerade einmal 11 Spielern und Torhüter trat man gegen den SC Reinach an. Einen Spieler zwickte es noch nach kurzer Zeit in der Leiste somit hatte man dann noch gerade 2 Blöcke zur Verfügung.
Der SC Reinach machte von Beginn an Druck und nahm unseren Torhüter unter Dauerbeschuss, verzweifelte aber an Diesem. Trotzdem gelang Ihnen dann in der 16 Minute der verdiente Führungstreffer.
Das 2te Drittel konnte man in Überzahl starten und man zeigte am heutigen Abend ungewohnte Powerplayqualitäten und konnte gleich auf 1:1 ausgleichen. Man stand nun auch Defensiv besser und nach einer Doppelstrafe gegen Reinach erzielte man erneut im Powerplay die 2:1 Führung. Im 3ten Drittel konnte man erneut 2 Strafen zur 4:1 Führung ausbauen. Leider kassierte man dann innert kurzer Zeit 2 Treffer zum 4:3. Reinach machte nun wieder Druck und 4 Minuten vor Schluss gelang durch einen Glückstreffer der erneute aber nicht unverdiente Ausgleich zum 4:4. Schlussendlich konnte man das Unentschieden in die Verlängerung retten und auch Diese brachte keinen Entscheidung. Das Penalty schiessen ging aber dann leider verloren.
Schlussresultat: 5:4 (1:0/0:2/3:2/1:0).

Unglückliche Niederlage gegen Wohlen

17 November 2014 von TK
Mit 3:5 (0:1/2:3/1:1)in einem guten und schnellen Spiel verliert man etwas unglücklich gegen den SC Wohlen.
Der SC Wohlen ging nach 7 Minuten mit 0:1 in Führung man versuchte danach noch den Ausgleich im 1ten Drittel zu realisieren , dieser kam dann aber erst im 2ten durch ein Powerplay Tor zum 1:1. Kurz darauf wurde der gegnerische Torwart durch einen Schuss aus Spitzem Winkel überrascht und man führte 2:1.
Danach war der Gegner verunsichert , man hatte gute Chancen zum Ausbauen der Führung welche aber leider vergeben wurden. Nach einem schönen Konter gelang Wohlen der Ausgleich zum 2:2 und kurz darauf bei einer angezeigten Strafe die Führung zum 2:3 danach spielte man mal wieder etwas zu offensiv und kassierte noch vor der Pause das 2:4.
Wieder mal war man vor dem letzten Drittel in Rückstand !
Man versuchte wiederum alles aber das Anschlusstor wollte leider nicht fallen , erst kurz vor Spielschluss als 2 Spieler von Wohlen Strafen kassierten und man ohne Torhüter 6 gegen 3 spielte gelang Dieser zum 3:4.
Es war immer noch 1 Minute zu spielen und wiederum ohne Torhüter drückte man auf den Ausgleich und hatte auch gute Torchancen aber wie so oft gelang dem Gegner kurz vor Ende der empty Netter zum 3:5.

Harziger Saisonstart gegen Yatzy

6 November 2014 von TK
Eigentlich nahm Alles seinen gewohnten Lauf an diesem frühen Samstagnachmittag. Man dominierte den Gegner zu Beginn nach belieben nur eines vergass man , Tore zu schiessen.
Nich so Yatzy , mit dem ersten Schuss auf das Binninger Tor nach 9 Minuten im Powerplay stand es plötzlich 0:1 ! Kurz darauf gelang aber der Ausgleich und noch vor der Drittelspause das verdiente 2:1.
In der Pause war die Stimmung locker dominierte man doch klar und manch einer schaute schon nach ob das Geld für eine Runde beim 10ten Treffer reichen würde.
Zu Beginn des 2ten Drittels sah man bereits dass Alle Binninger wohl 1-2 Gänge runtergeschaltet haben und prompt fiel der Ausgleich zum 2:2 welcher aber kurz darauf mit dem 3:2 wieder korrigiert wurde.
Danach bekam man x zum Teil unnötige aber auch unverständliche Strafen und kassierte Tor um Tor von den nun nicht mehr zu haltenenden Yatzy Spielern zum Pausenstand von 3:5!
Die Stimmung in der Pause war nun nicht mehr so locker man wird doch nicht die Mannschaft sein welche gegen Yatzy Punkte liegen lässt ?
Noch blieben ja 20 Minuten Zeit und man kehrte ja bereits in der vergangenen Saison x Spiele im letzten Drittel, dem Sommertraining sei Dank.
Der Trainer gab dann den Plan vor , dass Alle 5 Minuten ein Tor reichen würde und was der Trainer sagt "wird immer so gemacht".
Man schaltete wieder 1-2 Gänge hoch und nach 3 Minuten gelang der Anschluss zum 4:5. Nun nur den Plan einhalten und nicht zu früh den Ausgleich erzielen dachte sich wohl manch Einer und kurz vor Ablauf der Vorgabe gelang der Ausgleich zum 5:5. - Vorgabe eingehalten.
Und wiederum 3 Minuten später ezielte man die Führung zum 6:5 die Würfel waren nun scheinbar gefallen doch mit wiederum x Strafen und ausgelassenen Tor Chancen hoffte Yatzy bis zum Schluss noch auf einen Sechser , dieser wurde aber erfolgreich verhindert.Der vorgegebene Plan wurde aber auch nicht eingehalten, dies wird wohl Konsequenzen nach sich ziehen.
Endstand 6:5 (2:1/1:4/3:0)









Seite: [ 1 ] [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] [ 7 ] [ 8 ] [ 9 ] [ 10 ] [ 11 ] [ 12 ] [ 13 ] [ 14 ] [ 15 ] [ 16 ] [ 17 ] [ 18 ] [ 19 ] [ 20 ] [ 21 ] [ 22 ] [ 23 ] [ 24 ] [ 25 ] [ 26 ] [ 27 ] [ 28 ] [ 29 ] [ 30 ] [ 31 ] [ 32 ]